Eisenmangel

Trotz Corona-Krise: Ihre Bestellung wird ohne Verzögerung versendet.

Eisen ist wichtig für die Blutbildung.

Eisenmangel behindert den Körper bei der Blutbildung. Müdigkeit und Erschöpfung, verminderte geistige und körperliche Leistungsfähigkeit. Blasse Haut und Haarausfall sind Symptome von akutem Eisenmangel.

Zur Vermeidung von Eisenmangel sollten eisenreiche Mahlzeiten immer in Kombination mit Vitamin C (aus Nahrung oder Nahrungsergänzung) und mit ausreichend Abstand zu gerbstoffhaltigen Lebensmitteln eingenommen werden. Vitamin C trägt zur Verbesserung der Eisenaufnahme bei.

Eine ausreichende Versorgung mit Vitamin B2 (Riboflavin) ist im Zusammenhang mit Eisenmangel ebenfalls wichtig, da es zur normalen Funktion des Eisenstoffwechsels beiträgt. Zudem unterstützen die Vitamine B2, B6 und B12 die normale Bildung roter Blutkörperchen.

Risikofaktoren für einen akuten Eisenmangel:

  • Ernährung ohne rotes Fleisch
  • hoher Kaffeekonsum
  • Wachstumsphasen
  • starker Blutverlust
  • Höhentraining

Haben Sie Fragen zu Eisenmangel? Rufen Sie uns an unter der Gratisnummer 0800 400 430.